Haltung

Salers sind Naturrinder aus dem Massiv Central in Frankreich, wo sie auch heute noch, zum Teil wild, in den Bergen leben. Durch die dort herrschenden Temperaturschwankungen wurde diese Rinderrasse sehr robust und eignet sich dadurch hervorragend für die extensive (ganzjährige) Weidehaltung.

Unsere Herde besteht aus einem Zuchtbullen, 9 Mutterkühen und deren Nachwuchs. Die Tiere werden als Mutterkuhherde gehalten, dass bedeutet, die Kälber saugen bis zu einem Alter von ca. 10 Monaten bei der Mutter und werden erst dann von ihnen getrennt. 

Die Herde wird das ganze Jahr auf der Weide gehalten und bekommt nur Gras zu fressen. Im Winter füttern wir Heu aus eigener Produktion hinzu.
Bei uns kommen weder Kraftfutter, Hormone noch vorbeugende Antibiotika zur Anwendung.

Unsere Tiere haben einen lückenlosen Herkunftsbeleg und weit reichenden Stammbaum. Außerdem unterliegen die Tiere einer regelmäßigen Kontrolle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Torsten Müller